AGB

Tages- und Abendveranstaltungen
Seminar- und Teilnahmebedingungen

 

Anmeldung
(1)
Wir weisen darauf hin, dass mit der Anmeldung (unabhängig ob per Post, Fax oder Email) der Seminarvertrag zustande kommt. Vertragspartner ist der angemeldete Teilnehmer.
(2) Zusätzlich zu einer Eingangsbestätigung Ihrer Anmeldung per Post, erhalten Sie einige Tage vor Seminarbeginn ausführliche weitere Informationen zu der gebuchten Veranstaltung – so u.a. den Zeitplan und einen Anfahrthinweis. Auf Wunsch übersenden wir Ihnen zusätzlich auch eine Teilnehmerliste. Die Rechnung übermitteln wir Ihnen nach dem Seminar auf dem Postweg.

Arbeitsunterlagen/Urheberrechte
(1) Die Arbeitsunterlagen erhalten Sie jeweils zu Beginn des Seminars. Diese sind urheberrechtlich geschützt und dürfen – auch auszugsweise – ohne Einwilligung der GJI bzw. des jeweiligen Autors nicht vervielfältigt werden.
(2) Als Arbeitsmittel benötigen Sie lediglich noch die einschlägigen Gesetze/Kommentare. Es empfiehlt sich, vorsorglich einen Taschenrechner mitzubringen.

Hotelbuchungen
(1) Bei einigen mehrtägigen Seminaren steht unseren Teilnehmern ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Hier empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.
(2) Ansonsten haben wir bewusst auf die Reservierung von Zimmerkontingenten für unsere Teilnehmer verzichtet. Die Buchung eines Zimmers im Tagungshotel beispielsweise über die diversen Internet-Plattformen oder ein Reisebüro ist in der Regel wesentlich kostengünstiger. Auf Wunsch übersenden wir gerne die Telefon-/Faxnummern und ggf. Internetadressen der örtlichen Fremdenverkehrsvereine.

Programmänderung/Dozentenwechsel
Die GJI behält sich – soweit dies aus terminlichem oder sonstigem wichtigen Grund erforderlich ist – im Interesse eines reibungslosen Seminarablaufes vor, andere als in der Einladung angekündigte Dozenten zu verpflichten. Wir teilen diesen Wechsel so rechtzeitig wie möglich mit.

Rücktritt
(1)
Für den Fall überzähliger/unterzähliger Anmeldungen behalten wir uns Rücktritt vor.
(2) Wir bitten um Verständnis, dass bei kurzfristigen Abmeldungen (weniger als 5 Arbeitstage vor Seminarbeginn bei Abend- und Tagesseminaren bzw. weniger als 10 Arbeitstage bei mehrtägigen Veranstaltungen) die Seminargebühr von uns geltend gemacht werden muss und wir in diesem Fall keine Rückerstattung/Geltendmachung der Gebühr gewähren können.
(3) Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform.
(4) Mit einer Übertragung der Teilnahmeberechtigung sind wir jedoch einverstanden, sofern uns Name und Anschrift des Ersatzteilnehmers rechtzeitig mitgeteilt wird.
(5) Als besonderen Service bieten wir die Möglichkeit einer einmaligen kostenfreien Umbuchung auf ein anderes GJI-Seminar an. Die Umbuchung muss spätestens 3 Arbeitstage vor Beginn des ursprünglich gebuchten Seminars erfolgt sein.
(6) Für rechtzeitige Stornierung bzw. Umbuchung entstehen keine zusätzlichen Gebühren.

Allgemeines zum Seminarablauf
(1) Im Interesse aller Teilnehmer bitten wir Sie um Pünktlichkeit zu Beginn der einzelnen Seminartage/Module und nach den Pausen.
(2) Für das leibliche Wohl unserer Teilnehmer ist gesorgt – die Kosten hierfür sind im Seminarpreis enthalten.
(3) Ein Vertreter der GJI kümmert sich vor Ort um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und steht für Fragen rund um das Seminar zur Verfügung.
(4) Wir bitten um Verständnis, dass während des Unterrichts ein grundsätzliches Handyverbot besteht.

Teilnahmezertifikat
Am Ende des Seminars erhalten unsere Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat. In der Regel sind unsere Veranstaltungen für die Pflichtfortbildung nach § 15 FAO geeignet. Letztendlich bleibt diese Entscheidung aber der jeweils zuständigen Kammer vorbehalten.

Datenschutz
(1) Die uns übermittelten Daten werden in unserer EDV-Anlage gespeichert.
(2) Darüber hinaus werden Ihre Kontaktdaten über die Teilnehmerliste den anderen Teilnehmern zugänglich gemacht.

© Copyright 2017, Gesellschaft für Juristen-Information mbH, Empfingen
Alle Rechte vorbehalten.