Ihre Seminare

Ihre individuelle Fortbildung liegt uns am Herzen!

Unser GJI-Modul-System gewährleistet, dass Sie bei unseren Seminaren die Dauer, die Referenten und die Themen nach Ihren Wünschen frei wählen und Ihre Fortbildung flexibel planen können.

Das bedeutet für Sie größtmögliche Flexibilität bei ihrer Seminarplanung. Als besonderer Service ist in jedem Fall das komplette Skriptmaterial der gesamten Veranstaltung Bestandteil des Seminarpreises.

8. Münchener Intensivtagung: Moderne Lebensformen im Familienrecht und Erbrecht
ErbR FamR SteuerR 15.06.2018 | München | u.a. Notar Prof. Dr. Dr. Grziwotz | 10 Stunden § 15 FAO | 10561

Auch nur einzelne Module/Referenten/Stunden buchbarz.B. 10 oder 7,5 oder 5 oder 2,5 Zeitstunden
Ihr individueller Fortbildungsbedarf entscheidet!

10 Zeitstunden kompakt an einem Tag

Modul 1 | Freitag, 08.30 – 11.00 Uhr | Krug | 2,5 Stunden § 15 FAO

Veränderte Lebensumstände, Praxisfragen im Familienrecht und Erbrecht

  • Patchworkfamilien
  • Inhalt und Kontrolle von Eheverträgen, Verzichtsverträgen, Verfügungen von Todes wegen

Modul 2 | Freitag, 11.15 – 13.45Uhr | Krug | 2,5 Stunden § 15 FAO

Leben und leben lassen …

  • Die Trennung und die Scheidung und ihr Einfluss auf das Erbrecht
  • Der Tod und sein Einfluss auf das Familienrecht
  • Wiederverheiratung des verwitweten Partners
  • Problematische Wiederverheiratungsklauseln

Modul 3 | Freitag, 14.15 – 16.45 Uhr | Prof. Dr. Dr. Grziwotz | 2,5 Stunden § 15 FAO

Die nichteheliche Lebensgemeinschaft in der Praxis

  • Rechte und Pflichten
  • Auseinandersetzung der Gemeinschaft
  • Vermögenszuordnung
  • Unterhalt und Altersvorsorge
  • Die gemeinsame Wohnung
  • Kinder in der Partnerschaft
  • Schnittstellen Familienrecht und Erbrecht und Sozialrecht

Modul 4 | Freitag, 17.00 – 19.30 Uhr | Dr. Wachter | 2,5 Stunden § 15 FAO

Nießbrauchsgestaltungen in der Praxis

  • Schnittstellen zum Familienrecht/Ehegüterrecht
  • Schnittstellen zum Erbrecht
  • Schnittstellen zum Steuerrecht

Kunst bei Trennung, Scheidung und im Todesfall

  • Kunst als Vermögen
  • Auseinandersetzung

Referenten

Ort

München
Hotel Königshof | Karlsplatz 25 | 80335 München

Zeit

Freitag, 15.06.2018 | 08.30 – 19.30 Uhr
10 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preise

10 Zeitstunden – Komplettpreis
389,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittagsbuffet im Königshof von Sternekoch Martin Fauster

7,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
270,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
340,– Euro | TN die bereits 2017 ein Seminar der GJI gebucht haben
360,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt. inkl. Mittagsbuffet im Königshof von Sternekoch Martin Fauster

5,0 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
240,– Euro | Referendare und Junganwälte mit Zulassung unter 2 Jahren
275,– Euro | Teilnehmer die bereits 2018 ein Seminar der GJI besucht haben
290,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

2,5 Zeitstunden – Modulpreis inklusive der kompletten Tagungsunterlagen der Gesamtveranstaltung
140,– Euro | Standardpreis
+ 19% MWSt.

Seminarleistungen

Umfangreiche und aktuelle Tagungsunterlagen, unlimitierte Tagungsgetränke, Begrüßungsimbiss (Kaffee, Tee, Croissants, Butterbrezeln), Kaffeepause mit Verpflegung (z.B. Obstsalat, Kuchen, belegte Brötchen, Joghurt), Teilnahmezertifikat gem. § 15 FAO und GJI-Betreuung vor Ort.

GJI-Mehrwert

Mittagsbuffet im Königshof von Sternekoch Martin Fauster.

Im Seminarpreis ist das Buch von Prof. Dr. Dr. Grziwotz "Nichteheliche Lebensgemeinschaft" aus dem C.H. Beck Verlag im Wert von 59,-- Euro enthalten.

Unsere 8. Münchener Intensivtagung hat sich der "veränderten Lebensumstände" im Familienrecht und Erbrecht angenommen. Die nichteheliche Lebensgemeinschaft hat sich als Form des partnerschaftlichen Zusammenlebens längst etabliert, Tendenz steigend. Nießbrauchsgestaltungen kommen in der Praxis immer häufiger vor. Fragen von überlebenden Ehegatten und Fragen der Sterbehilfe sind oft ganz wesentliche Fragen. Bei dieser Tagung werden umfassend die rechtlichen Problemfelder in den für die Praxis wichtigsten Rechtsbereichen systematisiert und praktische Lösungsansätze geboten.